„Wir wollen bauen!“

Familie Rose schildert im Bautagebuch ihren Weg zum Deutsche Bauwelten-Traumhaus

Ihre Erfahrungen und alles Wichtige rund um den Hausbau mit Konzepthaus und Deutsche Bauwelten teilt Familie Rose in ihrem Bautagebuch.

Beim Projektplanungsgespräch wurden alle individuellen Wünsche der Bauherren berücksichtigt.

Kurz vor Weihnachten noch hatte sich die fünfköpfige Familie Rose entschieden, ihr Haus mit Deutsche Bauwelten-Lizenzpartner Konzepthaus zu realisieren. Im hessischen Babenhausen entsteht bald ihr individuelles Traumhaus.

Begeistert berichtet Familie Rose in einem eigenen Blog unter http://bautagebuch-rose.blogspot.de/?m=1 von den wichtigsten Meilensteinen auf dem Weg zu den neuen vier Wänden. So schwärmt die Familie von der persönlichen Beratung durch das Team von Konzepthaus und vor allem durch Bauherrenberater Bernhard Raab: „Und das Beste, Herr Raab macht auch Hausbesuche! (…) Er zeigte uns unser Haus. Wir waren angenehm überrascht, das Haus sah richtig gut aus. Die Zahl, die dahinter stand, auch ;-).“

Projektplanung – Alles kein Problem

Ende Januar folgte dann das Projektplanungsgespräch mit Diplom Architekt Sascha Lorenz von Deutsche Bauwelten. Auch Gerhard Hübenthal, Konzepthaus-Geschäftsführer und Bauleiter, begleitete Familie Rose zu dem Termin und war so von Beginn an im Bilde. Besonders beeindruckt waren die Bauherren von den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die sie noch während der detaillierten Planung hatten: „Wer denkt, dass das Haus so wie es geplant war bestehen geblieben ist, ist auf dem Holzweg. (…) Die Wände in der Küche raus nehmen, kein Problem.  Das Fenster im Wohnzimmer streichen und dafür eine zweite Terrassentür einsetzen, kein Problem. Die beiden anderen Fenster im Wohnzimmer noch ein bisschen zurecht gerückt, kein Problem. Die Tür zum Gästebad verbreitern, kein Problem (kostete in unserem Fall übrigens nicht mehr).“ Ihr Fazit: „Herr Lorenz malte und verbesserte die Pläne bis wir alles so hatten wie wir es uns vorstellten.“

Bemusterung – Auswahl für jeden Geschmack

Ein weiteres Highlight stand dann Anfang Februar an: Die Bemusterung im KompetenzCentrum in Kuppenheim. Fachkundig begleitet von einer Innenarchitektin von Deutsche Bauwelten entschieden sich Roses für alle Details: von der Badausstattung, über die Fensterbänke und Türrahmen bis hin zur Farbe der Putzfassade und der Dachziegeln. Den Tipp, vorab bereits einmal die Bemusterung zu besuchen, können Roses jedem Bauherren geben: „Dieser Besuch lohnt sich auch. Es gibt dort so viel Auswahl, dass man schon mal den Überblick verlieren kann. Trotzdem war der Besuch für uns hilfreich, wir wussten schon mal was es dort alles gibt und werden dann am Tag der Bemusterung nicht so erschlagen. Schließlich legt man Fliesen nicht jedes Jahr neu, oder kauft mal eben eine neue Haustür!“

Ihre Erfahrungen und alles Wichtige rund um den Hausbau mit Konzepthaus teilt Familie Rose in ihrem Bautagebuch. Wer wissen möchte, wie es mit dem Traumhaus in Babenhausen weitergeht, kann hier mehr lesen: http://bautagebuch-rose.blogspot.de/?m=1