Dachdecker am Werk und Elektroplanung beginnt

Auf dem Grundstück unserer Baufamilie Hirsch in Haibach geht es mit großen Schritten weiter. Bauherrin Petra Hirsch berichtet begeistert: „Unsere Baustelle ist wieder gewachsen und es macht riesige Freude, solche Fortschritte zu sehen. Es läuft nach wie vor ‚top‘ – alles ist immer schön sauber und aufgeräumt und die Termine werden eingehalten.“

Hier kommen die großen Etappen nochmal im Überblick:

Ende August: 
Ein wichtiger Meilenstein beim Hausbau ist erreicht: Der Dachstuhl wurde durch die Firma Krug gerichtet. 

Anfang bis Mitte September:
Jetzt werden die restlichen Maurerarbeiten durch die Firma Leschek durchgeführt. So werden unter anderem die Zwischenwände im Obergeschoss errichtet. Die Firma baut nach getaner Arbeit alle Deckenstützen und Verschalungsteile ab, räumt die Baustelle grob auf und säubert diese abschließend. 

  • Dachdeckerarbeiten

Jetzt beginnen die Dachdeckerarbeiten durch die Firma Benner. Die Mitarbeiter sind sehr schnell und fleißig: Die Unterspannbahn ist komplett verlegt, die komplette Verlattung ist durchgeführt, die Dachrinne gerichtet und montiert, sowie die Holzverschalung am Kamin angebracht. Außerdem wird jetzt auch alles für die Dacheindeckung in der kommenden Woche vorbereitet.

  • Planung der Elektroarbeiten

Nun ist es Zeit für die Besprechung der Elektrik. Dazu kam persönlich Herr Otte von Elektrofirma Heinz Otte, um die Planungen mit den Bauherren durchzugehen. Frau Hirsch berichtet: „Im Vorfeld haben mein Mann und ich zuhause die Platzierung der Steckdosen, Schalter etc. in unsere Pläne eingezeichnet, damit wir gut vorbereitet und zügig das Gespräch mit Herrn Otte führen konnten - immerhin war unser Termin ja am Wochenende! Herr Otte erwies sich als sehr angenehmer und kompetenter Ansprechpartner für all‘ unsere Belange. Wenn wir einmal nicht weiterkamen, hat er uns zudem sehr gute Alternativen aufgezeigt. Wir hatten ja einen kleinen Fragenkatalog. Für die Änderungen und Mehrleistungen erhielten wir noch am gleichen Abend das versprochene Angebot.“

Das absolute Highlight wird die Beleuchtung zum Hauseingang sein, denn hier werden künftig Einbaustrahler im Dachüberstand den Eingangsbereich erhellen und Hausbesitzer und Gäste willkommen heißen. 

  • Perfekte Küchenplanung 

Den verkaufsoffenen Sonntag bei Möbel Spilger in Obernburg hat Baufamilie Hirsch dazu genutzt, nochmal mit ihrem Küchenplaner, Herrn Ilhan, ein paar kleine Details bzw. Änderungen zu besprechen. Die Küche hatten die Bauherren bereits Ende Dezember 2017 bei und mit ihm geplant. Auch mit ihrer Traumküche und ihrem Küchenplaner sind die Bauherren sehr zufrieden. 

Fazit der Bauherren:

„Es könnte nicht besser laufen. Wir wünschen uns sehr, dass es so positiv weitergeht!“