Die Bodenplatte wird gegossen

Bevor die Bodenplatte gegossen werden konnte, mussten zunächst noch die Erdarbeiten zuende gebracht werden. Aufgrund der extremen Trockenheit musste die Erdbaufirma während ihrer Tätigkeiten das Grundstück gut bewässern – gegen den Staub und die Bodenverhältnisse. Dafür haben wir rund 9 m³ Bauwasser verbraucht. 

Dann ging es mit den Vorbereitungen für die Bodenplatte weiter: 

Nachdem die erste Materialanlieferung für die Bodenplatte ankam, konnte am 9. August mit dem Gießen der Bodenplatte begonnen werden. Wie es der Zufall so will, kam nach rund acht Wochen der Trockenheit ausgerechnet an diesem Tag der große Regen…

Doch die fleißigen Mitarbeiter der Firma Leschek haben sich aber davon nicht beirren lassen und ihre Arbeit zu unserer Zufriedenheit fertig gestellt. 

Zum Schluss: Folie auf die Bodenplatte – fertig!

Wir mussten dann übers Wochenende die Bodenplatte 3x täglich bewässern.