Endlich zuhause!

Der letzte Akt bis zur Hausübergabe

In Haibach hat die Hausübergabe stattgefunden und unsere Baufamilie Hirsch hat ihr neues Eigenheim mittlerweile bezogen. Die Familie ist überglücklich in ihren eigenen vier Wänden und das Fazit des Hausbaus fällt überaus positiv aus. Petra Hirsch berichtet: „Letztendlich bleibt festzuhalten, dass unsere Baustelle top gelaufen bzw. abgewickelt wurde. Einen großen Anteil daran hat zweifelsohne Herr Karl von Deutsche Bauwelten in Zusammenarbeit mit Konzept Haus. Wie Konzept Haus und Herrn Karl bekannt, haben wir Firmen hier am Bau gehabt, die ihre Arbeiten einwandfrei erledigt haben. Wir wissen, dass das nicht auf jeder Baustelle so ist und sind wirklich dankbar dafür. Danke allen, die hier in Haibach für und mit uns gearbeitet haben.“

Dies waren die letzten Etappen auf dem Weg zum Eigenheim:

Mitte/Ende Dezember 2018 wurde endlich der Grundputz außen aufgebracht.

Ende Dezember 2018 holen wir unsere Innenfarbe / Streichputz, Laminat fürs OG und Verlegeplatten für den Spitzboden, damit wir "zwischen den Jahren" genügend Material für die Eigenleistungen haben. Ebenfalls Ende Dezember werden die Verlegeplatten auf dem Spitzboden ausgelegt. Es finden außerdem kleine Ausbesserungsarbeiten am Innenputz und Vorbereitungen für den Anstrich statt.  

Anfang Januar 2019 ging es mit frischem Elan weiter: Dank der tatkräftigen Unterstützung eines guten Freundes wird der Streichputz an der Decke im EG aufgebracht und an die Wände kommt die Farbe. Außerdem lässt die Witterung es zu, dass der Dekorputz aufgebracht wird. Die Außenputzer können ihre Arbeiten abschließen und das Gerüst kann abgebaut werden. Auch in Sachen Haustechnik geht es weiter: Mitte Januar wird die Wärmepumpe von der Firma Kästner installiert. Auch der Fliesenleger beginnt mit seinen Arbeiten.

Ende Januar hat der Fliesenleger die Bäder-Wände fertig verfliest und den Boden vorbereitet. Wie mit allen an unserem Bau beteiligten Handwerkern haben wir auch mit dem Fliesenleger, Firma Chieppa + Bauer, nur positive Erfahrungen gemacht. Die Arbeiten wurden einwandfrei und pünktlich ausgeführt. Zeitgleich laufen in unserem „alten Zuhause“ die Vorbereitungen für den demnächst anstehenden Umzug auf Hochtouren. Einziger Nachteil: Es wird so langsam richtig ungemütlich und die Privatsphäre fehlt.

Im neuen Haus wird das Laminat im OG in Eigenleistung verlegt. Der älteste Sohn hilft mit. Ein ganz wichtiger Tag ist der 30.01.2019: Alle Böden sind fertig gefliest und verfugt und – endlich kommt die Bautreppe raus. Dafür wird unsere schöne Treppe sowie auch alle Innentüren werden geliefert und eingebaut. Die Arbeiten dauerten bis in den späten Abend. Aber: Wir sind glücklich, dass das alles noch geklappt hat, weil am nächsten Tag die Küche kommt. 

Anfang Februar: Wir haben das Wochenende genutzt, um unsere Möbel und die vielen Kartons vom "alten" ins "neue" Haus zu transportieren. Da das Wetter nicht das Beste ist, hat mein Mann vorher Abdeckflies auf die Böden und die Treppe gelegt. Um 09:00 Uhr stehen Helfer (Freunde und Familie) pünktlich bereit. Leider können wir noch nicht hier schlafen, weil die Fertigmontage der Sanitärobjekte noch nicht erfolgt ist.

05. und 06. Februar: Das Haus bekommt den letzten "Schliff" und wird für die Übergabe fertig gestellt (Heizung und Sanitär). Aufgrund der ungünstigen Witterung in den letzten Tagen konnten leider die Restarbeiten der Verputzer-Firma (Teile am Sockel und am Erker) bis zur Hausübergabe nicht fertig gestellt werden.

07. Februar: Heute morgen haben wir im Flur auf der Treppe gefrühstückt. Der größte Teil ist ja schon im neuen Haus und der Rest ist eingepackt und steht abholbereit für die "letzte Fahrt". Unsere hässliche „Campingküche“, wie wir das Provisorium nach dem Verkauf unserer alten Küche genannt haben, ist mittlerweile auf dem Recyclinghof! Aber heute um 10:00 Uhr ist es ENDLICH  so weit:
Der Termin für die offizielle Hausübergabe und Abnahme. Mit dabei: Anette Raab, Geschäftsführerin von Konzepthaus, sowie die Bauleiter Gerhard Hübenthal und Oliver Karl. 
       

Wir haben einen wunderschönen bepflanzten Weidenkorb und einen großzügigen Gutschein vom örtlichen Blumenladen in Eschau von Frau Raab bekommen. Den werden wir direkt, wenn die Außenanlage fertig ist, für schöne bleibende Terrassenpflanzen einlösen.

Oh welcher Zauber liegt in diesem kleinen Wort DAHEIM

Wir sind überglücklich. Was für ein Gefühl, nach dem Büro nicht mehr ins "alte", sondern in unser schönes neues Zuhause zu fahren. Es ist alles ganz anders – man kann es gar nicht wirklich begreifen und beschreiben. Einfach nur schön! Natürlich haben wir auch gleich die neue Küche eingeweiht und etwas Leckeres gekocht. Unsere Küche ist wirklich was Besonderes! Wir fühlen uns pudelwohl.

Die nächsten Tage haben wir noch mit dem Auspacken unserer Kartons, Aufbau Möbel, Anbringen von Regalen etc. und immer wieder zwischendurch Putzen - Putzen - Putzen verbracht. 
Dabei ist es oft abends 23:00 Uhr geworden.

Am 12.02.19 wurde dann auch unser Kaminofen angeschlossen.Nach und nach verschönern Dinge wie ein Haustürschild, ein neuer Briefkasten, die ein oder andere Deko, Lampen usw. unser Der Auftrag für die Außenanlage und das Doppelcarport wurde auch vergeben. Das ist unser nächstes Projekt - denn - es soll ja auch rund ums Haus schön aussehen und - ganz wichtig - unsere beiden Terrassen. Wie sehr wir uns auf diese freuen!